Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Blindensendung der Blindenschrift-Druckerei in Paderborn vom 19.11.1958 nach Avenwedde, portogerecht frankiert mit 4 Pf

Blindenbrief von München nach Avenwedde vom 27.01.1959 portorichtig frankiert mit 4 Pf

Vorder- und Rückseite einer QSL-Karte der Amateur-Radio-Station der Blindenschule in Soest an die Radio-Station in St.John/Isle of Man/UK. Blinde Radioamateure waren von der Radiogebühr befreit!

Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Blindensendung aus Konstanz vom 22.04.1962 nach Avenwedde, portogerecht frankiert mit 4x1 Pf

Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Blindensendung der Centralbibliothek für Blinde in Hamburg vom 11.05.1962 nach Frankfurt a.M., portogerecht frankiert mit 4x1 Pf Brandenburger Tor

Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Blindensendung des Blindenheims in Schramberg-Heiligenbronn vom 02.01.1962 nach Wiesbaden, portogerecht frankiert mit 4x1 Pf

Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Blindensendung aus Rendsburg vom 17.01.1962 nach Avenwedde,  frankiert mit 7 Pf, also mit 3 Pf überfrankiert. Der Grund hierfür mag darin liegen, dass die 3. Heuss-Dauerserie keine 4 Pf-Marke mehr vorhielt.

Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Blindensendung aus Würzburg vom 22.01.1962 nach Avenwedde, frankiert mit 5 Pf, also mit 1 Pf überfrankiert. Der Grund hierfür mag darin liegen, dass die gängigen Dauerserien keine 4 Pf-Marke mehr vorhielten.

Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Portofreie Blindensendung aus Berlin 11 vom 30.10.1964 an die Blindenschule in Neuwied (Portofreiheit seit 01.03.1963) 

Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Portofreie Blindensendung aus Bankewitz, Krs. Uelzen aus ca. 1972 an die Norddeutsche Blindenhörbücherei in Hamburg. Hierbei handelt es sich um eine Verpackungseinheit von 23x13x8 cm. Diese diente dem Versand von Tonbändern oder Tonkassetten im Rahmen der Ausleihe. Der Adresszettel konnte für die Hin- und Rücksendung verwendet werden. Erhalten hatte die Sendung eine Blinde in Bankewitz, die die Sendung dann wieder an die Blindenhörbücherei zurückschickte.

Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Luftpost-Blindensendung aus Dachau vom 14.12.1981 nach Berlin, von der Grundgebühr befreit mit Zusatzgebühr von 5 Pf für die Luftpostbeförderung für Blindenbriefe bis 20 g mit "Gebühr bezahlt"- Stempel #

Bundesrepublik Deutschland und West Berlin

Portofreie Blindensendung aus Tübingen vom 26.07.1986 nach Soest (Portofreiheit seit 01.03.1963)