Italien

Blindensendung als Streifband des Instituto Serafico per Sordomuti e Chiechi aus Assisi nach Porto Recanati/Macerata vom 20.12.1928 portorichtig frankiert mit 2 c

Letter from a blind person as a wrapper from Assisi to Porto Recanati dated 20.12.1928 correctly franked with 2 c

Eingeschriebene Blindensendung aus Castelleto d'Orba an den Direktor der Blindenschule in Genua vom 02.01.1937 mit rückseitigem Ankunftsstempel aus Genova vom 03.01.1973 portorichtig frankiert mit 2 c plus 10 c Einschreibegebühr

Blindensendung aus Cornaiano nach Gries/Bolzano vom 24.04.1938 portorichtig frankiert mit 2 c; Anschrift in der sog. Stacheltypenschrift

Blindensendung aus Vipiteno nach Bologna vom 11.08.1939 frankiert zum Brieftarif, Briefmarken dienten zudem dem Verschluss des gefaltenen Blattes

Blindensendung aus Viareggio nach Aversa vom 24.05.1940 frankiert mit 8 c, 5 c zu viel

Blindensendung aus Ürato nach Firenze vom 25.06.1941 porotrichtig frankiert mit 5 c, Marke auch als Verschlussmarke genutzt

Blindensendung von Roma nach Firenze vom 08.12.1941 portorichtig frankiert mit 5 c

Eingeschriebene Blindensendung aus Asso/Como nach Dopolavoro Labico vom 30.10.1941 und rückseitigem Ankunftsstempel vom 31.10.1941, frankiert mit 5 c plus 10 c Einschreibegebühr

Blindensendung aus Merate nach Firenze vom 08.12.1941 portorichtig frankiert mit 5 c

Blindensendung aus Como nach Reggio Emilia vom 15.05.1942 portofrei befördert, obwohl eine Gebühr von 5 c vorgesehen war. Adresse in der sog. Stacheltypenschrift. 

Blindensendung aus Padova an das Blindeninstitut in Barcola Trieste vom 10.12.1943 portorichtig frankiert mit 5 c. Die Briefmarke wurde gleichzeitig zum Verschluss der Faltblätter benutzt. 

Blindensendung aus Carvarnese an das Blindeninstitut in Barcola Trieste vom 04.01.1946 portorichtig frankiert mit 1 L 

Blindenbrief aus Belluno nach Bologna vom 28.04.1947 portorichtig frankiert mit 1 L

Blindensendung aus Selluno nach Bologna vom 08.09.1949 mit 1 L portorichtig frankiert