Rumänien

Auslands-Blindenbrief aus Bukarest vom 27.01.1973 nach Laatzen/Deutschland frankiert mit 4,50 Lei, Portogrund unbekannt

Entwicklung der Tarife für Blindensendungen in Rumänien:

Soweit bekannt gibt es Sondertarife für Blindensendungen in Rumänien seit dem 01.01.1922. Über die Behandlung von Blindenbriefen vor diesem Datum ist zurzeit nichts bekannt.

Zeitraum Tarif Gewicht
01.01.1922 0,30 Lei je 50 g, max. 500 g
20.02.1922 0,30 Lei je 500 g, max. 3 kg
15.05.1923 0,50 Lei je 500 g, max. 3 kg
01.09.1924 1 Lei je 500 g, max. 3 kg
01.10.1925 2 Lei je kg, max 3 kg
01.01.1935 1 Lei je kg, max 3 kg
01.11.1938 2 Lei je kg, max 3 kg
01.05.1945 5 Lei je kg, max 3 kg
01.11.1945 35 Lei je kg, max 3 kg
01.03.1946 100 Lei je kg, max 3 kg
01.06.1946 150 Lei je kg, max 3 kg
01.12.1946 300 Lei je kg, max 3 kg
01.04.1947 1.500 Lei je kg, max. 3 kg
01.07.1947 5.000 Lei je kg, max. 3 kg
21.08.1947 1,50 Lei je kg, max. 3 kg
28.01.1952 0,10 Lei je kg, max. 3 kg
01.09.1954 0,05 Lei je kg, max. 3 kg
01.04.1959 frei max. 7 kg

 

Nach 1990 soll es wieder besondere kostenpflichtige Tarife für Blindensendungen gegeben haben. Über Höhe und Dauer ist z.Zt. nichts bekannt.

Auslands-Blindenbrief aus Bukarest vom 17.04.1973 nach Laatzen/Deutschland frankiert mit 4,55 Lei, Portogrund unbekannt

Portofreier Auslands-Blindenbrief aus Bukarest vom 03.10.2018 nach Soest/Deutschland